ich bin ICH – ein Experiment / Teil 2

Welche Erkenntnisse habe ich aus diesem Video-Experiment gewonnen? Warum ist es so wichtig, sich selbst von Ängsten und Hindernissen zu befreien?

ich bin ICH – ein Experiment / Teil 2

30 Tage lang täglich ein Video aufnehmen, in dem ich so authentisch und so ehrlich wie möglich erzähle, was sich gerade in mir und um mich herum tut. Mit dieser Absicht habe ich mich im Juli 2018 auf den Weg gemacht und mein Vorhaben mit kleinen Pausen im August abgeschlossen.

 

Was habe ich daraus gewonnen? Wozu hat es mir gedient? Mir selbst diese Aufgabe gestellt zu haben, hat

  • mich von Angst und Hindernissen befreit, mitzuteilen, was ich mitteilen will
  • gezeigt, dass ich anderen Mut mache
  • dass ich umso wirksamer bin, je ehrlicher ich bin
  • dass es leicht ist, sich mitzuteilen, wenn man sich nichts dabei denkt und einfach macht
  • dass wir alle Ängste haben, ähnlich funktionieren und dass uns die Freude den Weg zeigt
  • dass es darum geht, einander zu unterstützen und zu wissen, dass wir alle verbunden sind.

 

Du findest alle Videos dazu auf YouTube unter „ich bin ICH – ein Experiment“.

Und hier bitte ist das Abschlussvideo. Viel Freude damit!

Verwandte Beiträge

Antworten

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.