Frei sein in Beziehungen. Geht das?

Wenn wir uns an das halten, was wir gelernt haben, dann ist die Antwort auf diese Frage wohl ein klares Nein. Gehen wir jedoch von unseren Gefühlen aus, geben uns diese eine andere Antwort. Welche? Andrea und ich sind dieser Frage nachgegangen.

Frei sein in Beziehungen. Geht das?

Beziehung IST. Beziehung muss man nicht „machen“.

Was das konkret bedeutet? Dass wir mit allem und allen verbunden sind und wählen können, was wir mit wem und wie lange erleben möchten – und was nicht. Vorausgesetzt, wir können das so sehen und darauf vertrauen.

.

Üblicherweise läuft das aber ganz anders: Wir strengen uns an, weil wir entsprechen wollen, wir haben ein schlechtes Gewissen, weil uns Sehnsüchte plagen, und wir fragen uns immer wieder, wer jetzt Recht hat. Gelingt uns dann einmal ein mutiger Schritt, hören wir nicht selten: „Sei doch nicht so egoistisch! Wenn du dich nicht zurücknehmen kannst, wirst du bald alleine dastehen!“ Ist das wirklich wahr? Oder geht es nicht vielmehr darum, eigenverantwortlich dafür zu sorgen, dass es uns selbst gutgeht, damit wir auch gut für andere sind?
.
Andrea Haneder und ich gehen in dieser Ausgabe von drehMOMENTE Fragen wie diesen nach. Spannend!

.

.

.

Verwandte Beiträge

Antworten

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.