eine Frage der Perspektive

Der Frühling ist da! Und ich staune, fotografiere und forme Gedanken. Zum Beispiel den: Was für eine Fehleinschätzung, davon auszugehen, dass nur das, was wir sehen, „real“ ist,…

eine Frage der Perspektive
Der Frühling ist da! Und ich staune, fotografiere und forme Gedanken. Zum Beispiel den: Was für eine Fehleinschätzung, davon auszugehen, dass nur das, was wir sehen, „real“ ist, wenn schon das genaue Hinschauen auf eine Blume beweist, was wir laufend übersehen.

 

Blumen-Maria-Färber-Singer (1)

 

Blumen-Maria-Färber-Singer (2)

 

Blumen-Maria-Färber-Singer (3)

Share this...
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInShare on Google+Share on StumbleUpon

Verwandte Beiträge

2 KOMMENTARE

  1. März 06, 2015 10:02 Antworten

    liebe Frau Doktor, werte Kollegin,
    jetzt versuch ich doch auch mal zu bloggen…. hab ja gelernt bei Ihnen, dass man auch immer was neues ausprobieren soll!
    bin schon neugierig ob das dann alles ankommen wird bei Ihnen…
    heute hab ich mir mal Ihre ganze Webseite so richtig hineingezogen und ich muss schon sagen „Hut ab!“ das ist ja wirklich allerhand was sie da alles im Kasten haben!
    ich hab mich auch gleich in die Herzebene begeben und werd da jetzt meinen Wünschen nachfolgen…. na die werden schön schauen das nächste mal in der Klinik…. die werden den Herrn Professor ja gar nicht wieder erkennen!
    ich bedanke ,mich gleich mal für die neuen Gedankenturbos und verbleibe mit neuer Freude!
    Prof. Hubert Eierkopf

  2. Maria Färber-Singer
    März 07, 2015 17:39 Antworten

    Sehr geehrter Herr Professor,
    ich gratuliere Ihnen!!!! Sie haben es geschafft.
    Ja bitte, folgen Sie Ihren Wünschen. Und bitte „turbo“-mäßig.
    Guuut! Niemand sollte Sie wiedererkennen,
    auch wenn – oder gerade: weil – Sie unverkennbar sind!

    Herzlichst
    Ihre Frau Doktor

Antworten

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.